zum Thema Pokerstars

Full Tilt, poker stars Bis zum 06. November hat PokerStars noch Zeit die Poker-Gemeinde zu versöhnen. Bis dahin muss PokerStars alle nicht US-Spieler auszahlen, die beim Black-Friday durch Full Tilt Poker ihr Geld verloren haben. Um der 90-tägigen Frist (welche durch den Kauf von Full Tilt entstanden ist) des US-Justizministeriums nachzukommen, wurde nun der nächste Schritt in die Wege geleitet.

Nach einem Bericht von Pokerfuse, wurden die ersten Emails an die Spieler versendet, welche früher über einen Account verfügt haben. In dieser E-Mail werden die User aufgefordert, ihren Account verifizieren zu lassen. Dieser Vorgang ist Notwendig, da durch die Übernahme von PokerStars die Regulierungsbehörde der Isle of Man nun die Lizenz für Full Tilt vergibt (vorher war dies die Regulierungsbehörde auf Alderney). Der Aufforderung durch die E-Mail sollte man auf jeden Fall nachkommen, wenn man auf sein altes Full Tilt Konto wieder Zugriff haben möchte.

1 Kommentar

Kommentar schreiben
Weitere Fragen und Antworten gibt es in einer kleinen Übersicht im 2+2 Forum
Du musst eingeloggt sein, um Kommentare posten zu können.
um dich einzuloggen.